Batterie aber neu

Die Mutter dieses Forums.
Antworten
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

Habe gerade folgendes Problem. Meine Maschine sprang nicht an, hörte sich an wie schwache Batterie. Da die Batterie nicht wirklich alt war, wurde ich schon etwas skeptisch. Dann neue Batterie gekauft und gleicher Effekt. Starter ist bemüht, ihm fehlt aber die Kraft. Maschine sprang vorher immer beim ersten Klick sofort an. Was ist kaputt?
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 371
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Nichtraucher »

Was tatsächlich kaputt ist wird dir keiner sagen können, nur vermuten.

Ich würde den Anlasser ausbauen, öffnen und nachschauen.

Willy
CB 750 Four, R60/6, XF650, TS125
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

Sollte man den Anlasser nicht einfach austauschen oder was gibt es da konkret zum nachschauen?
Wenn die Batterie zu 100 % geladen ist, springt das Bike sofort an, wenn aber nur 90% hört es sich so an, als ob die Batterie leer ist.
Hondro
Profi
Profi
Beiträge: 95
Registriert: 15. Aug 2011, 23:43

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Hondro »

Hi,

Prüfe mal die Kabelverbindungen, bei mir hatte sich mal etwas ähnliches gezeigt. Ein Kabel war im Kabelschuh am Gammeln und deswegen
konnte die nötige Leistung nicht abgerufen werden. Zum Glück ist es nicht zu heiß geworden, an der Engstelle.

LG

Bernd
Hondro
Profi
Profi
Beiträge: 95
Registriert: 15. Aug 2011, 23:43

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Hondro »

Oder ist da ein Problem mit dem Kompressionsding an der Nockenwelle, dass der Anlasser sich kaputtmalocht? Die Freewind hat doch was, um das Anspringen zu erleichtern
Ajori
Profi
Profi
Beiträge: 66
Registriert: 13. Mär 2013, 17:03

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Ajori »

Man kann das natürlich so nicht einfach beantworten geschweige davon Prognosen zu treffen, da gibts einige Gründe dafür....wielange ist der Motor schon nicht mehr gestartet worden???, Sprit eventuell zu alt?? Vergaser??? wieviel Ampere bzw. Volt kommt an der Batterie an??aber wenn sie nicht läuft kann man das auch nicht messen.. usw. usw....da gibts viele Fehlerquellen die möglich sind...und nicht zuletzt wie schon erwähnt wurde...die Kabelverbindungen.....
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

Klar, es geht ja nur um Hinweise, die ich dankbar annehme ggf. hat jemand ja ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich möchte schon mal ausschließen, dass der Anlasser defekt ist, sonst würde die Maschine nicht sofort anspringen wenn die Batterie 100% hat. Mit dem Vergaser kann das auch rein gar nichts zu tun haben, da die Fehlfunktion aufgrund geringer Stromspannung auftritt. Mittlerweile gehe ich davon aus, dass die Batterie irgendwo Strom verliert und wenn sie ein paar Tage steht ist offenbar Spannung weg. Leider habe ich kein Messgerät, werde ich mir wohl nun zulegen. Möglicherweise eine Problem mit den Kabeln, dass irgendwo eine Bruchstelle ist… das wäre nun mein Ansatz.
aviun
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 23
Registriert: 8. Okt 2018, 10:45
Wohnort: Schweiz

Re: Batterie aber neu

Beitrag von aviun »

Würde ein Auto-Uebrückungskabel nehmen, bei etwas entladener Batterie sehr gute Verbindung Masse machen und Plus-Verbindung Batterie zum Anlasser. Wenn die Xf anläuft, kannste mal den Anlasser ausschliessen. Als nächsten Schritt das Anlasserrelais testen (war bei meiner mal grenzwertig).

Peter
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

Danke für den Hinweis. Ich habe den Verdacht, dass sich die Batterie einfach im Stand entleert und es dann für den Start nicht mehr reicht. Batterie ist ja jetzt nagelneu, steht das Bike nur einen Tag reicht nicht mehr für sen Start.Wenn ich mir die Kabel ansehe, alles halt alt und muchtig, im Sicherungskasten war schon ein Spinnennest… :x aber erst mal keine blanken Kabel gesehen. Das wird ne Arbeit…heul :oops:
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

Ja, jetzt steht’s fest. Batterie am Vortag geladen, am nächsten Morgen schon zu schwach, um das Bike zu starten. Batterie nagelneu. Die Batterie muss also irgendwie, irgendwo Spannung im Stand verlieren. Bloß, wie krieg ich das jetzt raus?? :cry:
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 371
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Nichtraucher »

Hi,

der Reihe nach prüfen, gegen Kurzschlüsse mit teuren Folgen hilft es, die Batterie ab und statt dessen ein Ladegerät anzuklemmen, hilfreich ist es wenn eine analoge Ladeanzeige vorhanden ist damit man den Stromfluss erkennen kann. Ein Vielfachmessgerät auf V eingestellt und mit angeschlossen könnte auch helfen.
Nun Anzeige des LG oder des VM beobachten und nach und nach die Sicherungen ziehen, verändert sich die Anzeige, hat man den entsprechenden Stromkreis schon mal gefunden.

Belegung der Sicherungen steht im Fahrerhandbuch auf Seite 66.

Willy
CB 750 Four, R60/6, XF650, TS125
-Frank-
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 42
Registriert: 26. Mär 2010, 20:45
Wohnort: Remscheid

Re: Batterie aber neu

Beitrag von -Frank- »

Vielleicht das hier:
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

Batterie verliert einfach im Stand Spannung. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass ich einen stillen „Stromdieb“ habe. Es gab bei You Tube dazu ein ganz nützliches Video. Muss aber erst auf mein Spannungsmesser warten, bis ich auf die Suche gehen kann. Fortschritt werde ich hier posten. :mrgreen: Trotzdem Danke!
RickyBooh
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 22
Registriert: 27. Jun 2018, 10:21
Wohnort: München

Re: Batterie aber neu

Beitrag von RickyBooh »

Hi,
kann ein kaputter Gleichrichter die Batterie entladen? Ich konnte damals mein Motorrad nur starten, wenn die Batterie frisch aufgeladen aus der Wohnung runtergetragen und eingebaut wurde.
Wenn ich sie dann stehen ließ und am nächsten Tag die Spannung kontrollierte war die wieder so im Keller, dass alles zu spät war.
Alles von vorne, Motorrad gestartet und Ladespannung überprüft, diese war viel zu niedrig... Darauf hin einen neuen Tourmax Laderegler (Gleichrichter) bestellt, ausgetauscht und seitdem hält auch die Batterie die Spannung wenn der Schlüssel abgezogen ist.
Vielleicht wars auch nur Zufall.

VG Ricardo
Benutzeravatar
Silberschnell
Profi
Profi
Beiträge: 133
Registriert: 24. Jun 2013, 18:20
Wohnort: Potsdam

Re: Batterie aber neu

Beitrag von Silberschnell »

So sieht’s bei mir auch aus. Danke für den Hinweis :idea:
Antworten